©2007 Impulstage Fricktal
webmaster




 
Referenten und Referentinnen

 Pia Gyger

 Gründerin und Projektleiterin
 Heilpädagogin, Psychologin (Dipl. IAP) und
 autorisierte Zen- Meisterin
 

 

 

 Pia Gyger hat zusammen mit Niklaus Brantschen im Jahre 1995 das Lassalle-Institut
 gegründet, damals unter dem Namen Institut für spirituelle Bewusstseinsbildung in
 Politik und Wirtschaft. Bis Herbst 2003 hat sie zusammen mit Niklaus Brantschen das
 Institut geleitet. Mit der Leitung von Kursen und des Projekts „Jerusalem – offene
 Stadt zum Erlernen des Friedens in der Welt“ bleibt sie weiterhin mit dem Lassalle-
 Institut verbunden.

 1982 - 1994 war sie Zentralleiterin des Katharina-Werks und führte als solche eine
 spirituelle und institutionell-strukturelle Erneuerung der ehemaligen
 Frauengemeinschaft durch.

 Von 1984 bis 1988 weilte sie berufsbegleitend zum Zen-Training bei Yamada Kuon
 Roshi in Kamakura. Diese Ausbildung schloss sie 1990 bei Aitken Roshi in Hawaii ab
 und erhielt 1996 unter dem Namen One Ground (der grundlose Grund) die
 Lehrbefugnis. Seit 1999 ist sie autorisierte Zen-Meisterin der White Plum Shanga
 und trägt den zusätzlichen Dharma Namen Jinji (Erbarmen Gottes).

 Zusammen mit Niklaus Brantschen gründete sie 2003 die Lassalle-Zen-Linie.

 1986 gründete sie das „Projekt zur Begegnung der Weltreligionen“ und 1989 die
 „Schule zur spirituell-politischen Bewusstseinsbildung“ in Ibayo, einem Slum am
 Rande von Metro-Manila. 1992 initiierte sie eine Ausbildung zur spirituellen-politischen
 Bewusstseinsbildung „LaboRio 21“ für junge Menschen.

 Sie ist eine erfahrende Seminarleiterin, gefragte Referentin und Autorin unter
 anderem von „Maria – Tochter der Erde Königin des Alls“ und „Höret die Stimme
 des Herzens. Werdet Priesterinnen und Priester der kosmischen Wandlung“.

    
    << zurück zur Referenten-Übersicht
<< zurück zur Programm-Übersicht